Go to english VersionImpressum und Informationenwww.Atlantikinseln.comKap VerdeMadeiraAzoren
Blick nach Ribeira Brava ©Attila Bertalan
 

TIPP:
São Nicolau Individual - Der Reiseführer speziell für diese Insel
São Nicolau Individual - eBook Reise­führer speziell für diese Insel.

Für 6,49 EUR direkt beim Verlag bestellen.

São Nicolau

Santo Antãos vergessener kleiner Bruder

Während es die meisten Wander­touristen direkt nach Santo Antão zieht, wird die Insel São Nicolau meistens ausgelassen. Das hat zur Folge, dass die Insel touristisch noch sehr unberührt und ursprünglich ist. Dabei ist der Westen der Insel durchaus ein sehr gutes Wander­gebiet mit einer abwechslungs­reichen Gebirgs­landschaft. Das Wander­gebiet ist kleiner und weniger spektakulär, aber auch weniger anspruchsvoll als auf Santo Antão. Daher bietet es sich an, sich als Vorbereitung und Einstimmung auf São Nicolau ein paar Tage einzuwandern, bevor es nach Santo Antão weitergeht.

São Nicolau Karte

Hauptort der Insel ist Ribeira Brava, ein kleiner Ort, der sich im Insel­inneren in einen engen Tal befindet. Ribeira Brava ist der ideale Ausgangs­punkt, wenn man zu Wandern auf der Insel unterwegs ist. Dort findet man einige eher einfachere, aber ordentliche Unter­künfte. Etwas größer als der Haupt­ort ist inzwischen der Hafen­ort Tarrafal. Bei Tarrafal in der Nähe befindet sich ein kleiner Strand, dessen schwarzem Sand man heilende Wirkung nachsagt. Die Land­schaft um Tarrafal herum ist eher trocken und karg.

Auch der Inselosten ist eher karg und nur dünn besiedelt. Das abgelegene Fischerdorf Carriçal im Osten der Insel ist fast nur zu Fuß oder mit dem Boot zu erreichen.

Ribeira Brava
Ribeira Brava

Highlights auf São Nicolau

Wandern rund um den Monte Gordo:

Die höchste Erhebung der Insel ist der 1312 Meter hohe Monte Gordo, von dessen kahlem Gipfel man eine hervorragende Aussicht rund um die Insel und bei klarer Luft bis zu den unbe­wohnten Nachbar­inseln im Westen hat. Am nördlichen Fuß des Monte Gordo befindet sich ein kleiner Wald, der bei Wanderungen angenehmen Schatten spendet.
Etwas unterhalb des Waldes befindet sich zwischen Cachaço und Praia Branca eine wunderbare Landschaft zum Wandern, die sich vor denen Santo Antãos nicht verstecken muss. Imposant thront der spitze Berg Nossa Senhora do Monte über dem Bergdorf Cachaço. Spektakulär ist der Abstieg in Richtung des kleinen Dorfes Fragatona, das nicht mit dem Auto erreichbar ist. Malerisch liegen die Dörfer Praia Branca und Ribeira da Prata jeweils an einem Tal­ausgang.

Nossa Senhora do Monte, São Nicolau, Cabo Verde
Nossa Senhora do Monte
Bei Cachaço, São Nicolau, Cabo Verde
Bei Cachaço
Bei Fragatona, São Nicolau, Cabo Verde
Bei Fragatona

Linktipp:

Speziell mit São Nicolau befasst sich die Seite www.saonicolau.de von Michael Mary, der auch Unterkünfte im abgelegenen Ort Carriçal anbietet.

©Attila Bertalan